Case Study zur Schweizer Fertigungsbranche - CHF/CNY

Daniela Hoffmann01/Okt/2015Import / Export

Ausgangslage des Unternehmens

  • Ein Unternehmen produziert spezielle Messgeräte für die Verwendung bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt.
  • Aufgrund der hohen Produktionskosten in der Schweiz ist es nicht rentabel, die ganze Produktion vor Ort abzuwickeln. Stattdessen werden gewisse Standardteile in China produziert und in der Schweiz weiterverarbeitet.
  • Das Unternehmen bestellt monatlich für 1-2 Mio. Renminbi (CNY) bei diesem Lieferanten.

 

Problematik

  • Die Zahlungen werden in der Schweiz von einem CHF-Konto aus bezahlt. Das führt zu hohen Transaktionsgebühren, Intransparenz in Bezug auf den Wechselkurs und Ineffizienzen in der Transferdauer.
  • Trotz staatlicher Kontrolle der maximalen täglichen Schwankungsbreite der chinesischen Währung hat die Volatilität negative Auswirkungen für Importeure. Im August hat der CNY aufgrund einer Lockerung der Währungspolitik noch einmal stark gegenüber dem CHF abgewertet.

Entwicklung CHF/CNY (seit 2014)CHFCNY

Quelle: Bloomberg  Datum: 04.09.2015  Zeit: 13:35 BST

Lösungserarbeitung mit Ebury

  • Wir haben bei dem Kunden eine einfache und effiziente Zahlungslösung implementiert. Die Kosten und die Dauer der Überweisungen konnte massiv reduziert werden.
  • Da die Transaktionsgrössen jeweils über die einzelnen Monate variieren können, haben wir für den Kunden eine Absicherungsstrategie erarbeitet, bei der er das ganze Jahr hindurch die benötigten CNY-Tranchen beziehen kann.

 

Fazit

  • Der Kunde konnte seine Produktionskosten in China durch die effiziente Abwicklung um 2 % reduzieren.
  • Das Unternehmen kann nun die Kosten des Lieferanten fest budgetieren und ist den Schwankungen am Devisenmarkt weitaus weniger stark ausgesetzt.

Wir hoffen, dass unsere Case Study Ihnen helfen konnte. Sie können uns gerne kontaktieren, um herauszufinden, wie Ihr Unternehmen von einer passenden Finanzierung profitieren kann.

Print

Verfasst von Daniela Hoffmann

German Marketing Executive bei Ebury. Magister Artium in Amerikanistik, Germanistik und Rechtswissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.