G4 Spezialbericht – Download

Enrique Díaz-Álvarez02/Dec/2015Devisenmarkt

Im G4-Spezialbericht fassen wir die wichtigsten Ereignisse zum aktuellen Stand der G4-Währungen zusammen. Außerdem teilen wir mit Ihnen unsere Erwartungen zur Marktentwicklung.

USD

Wir sind uns sehr sicher, dass die Federal Reserve die Zinsen im Dezember Meeting erhöhen wird. Die Stärkung des US Dollars gegen alle anderen Hauptwährungen wird sich hauptsächlich gegen den Euro auswirken, da die Europäische Zentralbank (EZB) wohl genau die entgegengesetzte Geldpolitik verfolgt.

EUR

Durch die hohe Wahrscheinlichkeit einer Erweiterung des quantitativen Lockerungsprogrammes der EZB im Dezember, hat der Euro bereits seine schwächste Position seit sieben Monaten erreicht.

GBP

Das letzte Meeting des Geldpolitischen Ausschusses der Bank of England im November war sehr überraschend. Die Abstimmung zur Zinserhöhung war wiederholt seit 3 Monaten mit einem Ergebnis von 8-1 unverändert.

JPY

Die Bank of Japan (BoJ) hielt sich mit der Ausweitung der schon beträchtlichen Maßnahmen zur Wirtschaftsankurbelung im letzten geldpolitischen Meeting im November zurück.

Erfahren Sie mehr zur Analyse der G4 Währungen und der aktuellen Marktentwicklung.

Dieser Spezialbericht wurde von Chief Risk Officer Enrique Diaz-Alvarez produziert. Er engagiert sich für maßgeschneiderte Strategien zur Minderung von Wechselkursrisiken, detaillierte Markteinsichten und FXFC-Prognosen für Bloomberg.

Erhalten Sie diese Marktupdates per E-Mail.

Print

Verfasst von Enrique Díaz-Álvarez

Chief Risk Officer bei Ebury. Engagiert sich für maßgeschneiderte Strategien zur Minderung von Wechselkursrisiken, detaillierte Markteinsichten und FXFC-Prognosen für Bloomberg.