US Zinserhöhung der Federal Reserve wird heute Abend erwartet

Enrique Díaz-Álvarez16/Dec/2015Devisenmarkt

Die US Zentralbank hielt an ihrer notgedrungenen Geldpolitik fest, seitdem der ehemalige Federal Reserve Chairman Ben Bernanke verkündet hatte, dass die Fed ihren Referenzzinssatz zum Höhepunkt der Finanzkrise im Dezember 2008 auf effektiv Null senken wird.

Allerdings wird nun von allen Seiten erwartet, dass die aktuelle Vorsitzende der Fed, Janet Yellen, heute Abend um 20:00 Uhr die erste Zinserhöhung seit neun Jahren verkünden wird.

Wir erwarten eine Zinserhöhung von 25 Basispunkten, was weiterhin zu einem starken US Dollar gegen alle anderen Hauptwährungen führen wird.

Die Stärke des US Dollars wird, ausgehend von einer Zinserhöhung, von mehreren Faktoren abhängen. Zum einen von Yellen’s Kommentaren zum geldpolitischen Statement, die wahrscheinlich klare Hinweise zum Zeitpunkt und Tempo der zukünftigen Zinserhöhungen geben werden. Zum anderen von der Anzahl der Andersgläubigen im Komitee und dem äußerst wichtigen „dot plot“ der Fed, der repräsentiert wo jedes einzelne FOMC Mitglied den Referenzzinssatz in den nächsten Jahren sieht.

Auch ohne die begleitenden Kommentare kann wahrscheinlich durch die heutige Verkündung mit einer erhöhten Volatilität zwischen fast allen globalen Währungen gerechnet werden. Eine Zinserhöhung wird sicherlich zu einer US Dollar-Rally führen, während eine überraschende Beibehaltung der momentanen Zinssätze zu einer massiven US Dollar Liquidation führen könnte – auch wenn wir Letzteres nicht erwarten.

Erhalten Sie diese Marktupdates per E-Mail.

Print

Verfasst von Enrique Díaz-Álvarez

Chief Risk Officer bei Ebury. Engagiert sich für maßgeschneiderte Strategien zur Minderung von Wechselkursrisiken, detaillierte Markteinsichten und FXFC-Prognosen für Bloomberg.