Wie Sie die Beziehung zu Ihren Lieferanten optimieren können

Heiko Mueller11/Mar/2016Devisenmarkt

Eine gute Beziehung zu Ihren Lieferanten kann Ihnen in vielen Situationen von großer Hilfe sein. Hierbei geht es sowohl darum was Sie wollen, zu welchem Zeitpunkt und zu welchem Preis. Es gibt Situationen in denen Sie Pläne anpassen müssen, möglicherweise ziemlich kurzfristig, oder Sie müssen Ihre Lieferanten um einen Gefallen bitten. Wenn diese Sie als einen guten Kunden betrachten, sind die Lieferanten auch eher dazu geneigt, Ihren Anforderungen gerecht zu werden.

Wir haben für Sie fünf Tipps zusammengestellt, die zeigen wie Sie mit Hilfe von Währungsservices die Beziehungen zu Ihren Lieferanten weltweit optimieren können:

1 VERHANDELN SIE BESSERE DEALS

Wenn Lieferanten Ihnen ein Angebot in US Dollar unterbreiten, beinhalten die Preise gewöhnlich einen Aufschlag. Dieser Aufschlag deckt Währungskosten und das Volatilitätsrisiko ab. Wenn Sie die Lieferanten allerdings in der lokalen Währung bezahlen, erhalten Sie meist einen geringeren Preis, da diese Kosten nicht anfallen.

Sie könnten dadurch sogar weitere Rabatte durch Vorauszahlungen oder durch den Kauf höherer Mengen pro Bestellung erhalten. Diese Möglichkeit muss keinen Druck auf Ihren Cashflow ausüben, wenn Sie sich für eine flexible Handelsfinanzierung entscheiden.

2 ERHALTEN SIE BESSERE WECHSELKURSE

Internationaler Handel bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, um Geld zu sparen. Ein Beispiel dafür sind Wechselkurse. Wenn Sie dieses Thema ungeachtet lassen und sich Ihre Lieferanten um den Devisenhandel kümmern, könnten die Wechselkurse höher ausfallen, da diese von den lokalen Banken in den Ländern Ihrer Lieferanten angeboten werden. Wenn Sie die Verantwortung für den Währungsumtausch übernehmen, können Sie den Anbieter mit den besten Raten auswählen und dadurch viel Geld sparen.

3 BILDEN SIE STARKE BEZIEHUNGEN

Vorauszahlungen in der lokalen Währung anzubieten zeigt Ihren Lieferanten, dass Sie einen Mehraufwand tätigen. Dies wird von Ihren internationalen Lieferanten immer gerne gesehen und stärkt die Geschäftsbeziehung.

4 WÄHLEN SIE DEN BESTEN VERFÜGBAREN LIEFERANTEN

Gute, zuverlässige Lieferanten können sich Ihre Kunden meist aussuchen und in Ihrem Interesse steht natürlich, dass Sie mit den besten Lieferanten für Ihre Absichten zusammen arbeiten. Wenn Sie die Erwartungen der Lieferanten auf der Finanzierungsseite übertreffen, sind diese höchst motiviert Sie als Kunden zu behalten.

5 PROFITIEREN SIE VON KONSISTENZ

Es sollte Ihnen keinen Ärger bereiten neue Lieferanten zu finden, wenn sich die Währungsmärkte zeitweise gegen Sie bewegen und das Handeln in dem Land in dem Ihr Lieferant sitzt weniger attraktiv ist. Wenn Sie im Voraus planen, können Sie sich vor Volatilitätsrisiken beispielsweise mit Terminkontrakten schützen. Termingeschäfte erlauben Ihnen einen Wechselkurs für einen gewissen Zeitraum zu fixieren. Mit Ebury ist dies für bis zu drei Jahre möglich.

 

Erhalten Sie diese Marktupdates per E-Mail.

 

Print

Verfasst von Heiko Mueller

Country Manager für den DACH-Bereich. Zuständig für Eburys Expansion nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz und darum bemüht, KMU beim internationalen Wachstum zu unterstützen.