Ebury baut Geschäft in DACH-Region weiter aus - Lesen Sie weiter.

Willkommen im Ebury Blog

Kompetente Markteinblicke und Aktualisierungen helfen Ihnen, sich in den sich ständig ändernden globalen Devisenmärkten zurechtzufinden

2

Aug

Devisenmarkt

Schrumpfendes BIP, unentschlossene Federal Reserve lässt Renditen und Dollar sinken

D

ie US-Wirtschaft erfüllt nun die rein technische Definition einer Rezession und die Zinserhöhungen der Federal Reserve hängen nun vollständig von der Entwicklung der Inflations- und Arbeitsmarktdaten ab. ( Lesedauer 2min )

Geschrieben von
Enrique Diaz-Alvarez

Enttäuschende Wirtschaftsdaten aus den USA ließen die Renditen weltweit sinken und beseitigten jede Chance auf eine Zinserhöhung der Federal Reserve in der nächsten Woche um 100 Basispunkte.

Enrique Diaz-Alvarez 25 July 2022

Die zunehmende Besorgnis über die Unsicherheit der Erdgaslieferungen nach Europa in Verbindung mit den guten Wirtschaftsdaten aus dem US-Arbeitsmarktbericht bedeutet, dass sich die Rezessionsängste nun stärker auf Europa konzentrieren.

Enrique Diaz-Alvarez 11 July 2022

Die vergangene Woche war ein passender Abschluss einer harten ersten Jahreshälfte für Risikoanlagen. Rezessionsängste treiben die Devisenmärkte nun stärker an als die Politik der Zentralbanken oder Zinsunterschiede und der Dollar hat davon profitiert.

Enrique Diaz-Alvarez 4 July 2022

Die Währungen der G10-Staaten beendeten die Woche nicht weit von ihrem Startpunkt entfernt. Der Nachrichtenkalender war relativ dünn und die Anleger verdauten die Mitteilungen der Zentralbanken. Der Gewinner der Woche war der Schweizer Franken, der von Verkündung der Zinswende der SNB, die Zinsen anzuheben profitierte

Enrique Diaz-Alvarez 27 June 2022 Lesedauer 2min

Inmitten des Ausverkaufs an den Aktienmärkten gewann der US-Dollar seinen Status als sicherer Hafen für die Anleger zurück und stieg gegenüber jeder einzelnen wichtigen Währung weltweit.

Enrique Diaz-Alvarez 13 June 2022 Lesedauer 2min

Die Ankündigung der EZB am Donnerstag verlief weitgehend wie von den Märkten erwartet, obwohl die Äußerungen des EZB-Rates zu künftigen geldpolitischen Maßnahmen sogar noch deutlicher ausfielen als von uns erwartet.

Enrique Diaz-Alvarez 10 June 2022 Lesedauer 3min

Einige positive Daten aus den USA trugen in der vergangenen Woche dazu bei, Wachstumsbedenken zu mindern. Darüber hinaus äußern sich die Vertreter der Federal Reserve weiterhin zurückhaltend. Die US-Zinsen stiegen stark an, was den US-Dollar stützte und die meisten wichtigen Währungen nach unten schickte. Die wichtigsten Ausnahmen waren die Währungen der rohstoffexportierenden Länder, einschließlich einiger lateinamerikanischer Länder, die durch die anhaltende Stärke der Rohstoffpreise gestützt wurden.

Enrique Diaz-Alvarez 8 June 2022 Lesedauer 2min

Die Aktienmärkte und die Risikomärkte im Allgemeinen erholten sich in der vergangenen Woche stark, die US-Zinsen hingegen nicht. Das Ergebnis war ein vorhersehbarer Ausverkauf des Dollars, von dem vor allem die europäischen und lateinamerikanischen Währungen profitierten. Erstere wurden durch die sich schließenden Zinsdifferenzen jenseits des Atlantiks begünstigt, letztere durch die Rückkehr der Risikobereitschaft und die rasante Rohstoffrallye.

Enrique Diaz-Alvarez 30 May 2022 Lesedauer 2min

Die vergangene Woche war geprägt von einem seltsamen Marktgeschehen. Die Schlagzeilen an den Finanzmärkten wurden von dem unerbittlichen Ausverkauf an den weltweiten Aktienmärkten beherrscht, der dazu führte, dass der S&P 500 Index mit der halboffiziellen Bärenmarktlinie von 20 % unter seinem Rekordhoch landete.

Enrique Diaz-Alvarez 23 May 2022 Lesedauer 3min